David Friedrich Weinland

David Friedrich Weinland (* 30. August 1829 in Grabenstetten; † 19. September 1915 auf dem Hofgut Hohenwittlingen) war ein Jugendschriftsteller und Zoologe.

David Friedrich Weinland wurde 1829 in Grabenstetten als Sohn des Pfarrers geboren.
Er studierte Theologie im Stift Tübingen. Nach seinem Examen in Theologie konzentrierte sich Weinland ganz auf die Naturwissenschaften. Nach Tätigkeit als Assistent am Zoologischen Museum in Berlin ging er an die Harvard-Universität (USA). Während dieser Zeit in Amerika bereiste er Kanada, Mexiko sowie die Karibik und besonders Haiti, wo er völkerkundliche Studien betrieb und das Wachstum der Korallen untersuchte. In Deutschland war Weinland von 1859 bis 1863 Direktor des Zoologischen Gartens in Frankfurt am Main.

Eine weltweite Bekanntheit und Anerkennung fand David Friedrich Weinland durch seinen Jugendroman Rulaman. Ursprünglich wollte er damit seinen Söhnen und deren Altersgenossen Kenntnisse über das Leben ihrer Vorfahren im Bereich der Schwäbischen Alb vermitteln. Diese Erzählung, erstmals veröffentlicht 1878 im Otto Spamer Verlag Leipzig und in der Folgezeit in mehrere Sprachen übersetzt, ist immer noch im Buchhandel erhältlich.

Die geschätzte deutsche Gesamtauflage beläuft sich auf über eine halbe Million Exemplare.Das Buch wurde zudem ins Englische, Dänische, Französische, Lettische, Niederländische, Russische, Schwedische, Serbo-Kroatische und Spanische übersetzt.

 

Kommentare sind geschlossen.